Diesjährige DGLS Tagung

Heterogenität in der Grundschule – Beispiele für den produktiven Umgang mit Vielfalt und seine Grenzen

Datum:           17./18. Mai 2019

Ort:                 Adolf-Reichwein-Bildungshaus, Buggingerstr. 83, 79114 Freiburg

In einer kooperativ organisierten Tagung (MLM - make literacy meaninful, Adolf-Reichwein- Bildungshaus, Pädagogische Hochschule Freiburg und Deutsche Gesellschaft für Lesen und Schreiben), welche sich vor allem an Lehrkräfte, Referendarinnen und Referendare sowie Studierende richtet, sollen verschiedene Themen im Kontext der Heterogenität an Grundschulen aufgegriffen werden. Dabei geht es vor allem um DaZ-Lernende, aber ebenso auch um Kinder mit unterschiedlichen Lernvoraussetzungen im Lesen (und Schreiben). An vielen Beispielen soll zudem der Einsatz digitaler Medien in der Grundschule dargestellt werden. An konkreten Praxisbeispielen wird der produktive Umgang mit Heterogenität nicht nur theoretisch beschrieben, sondern sichtbar.

In vielen Workshops erhalten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ausgewählte Unterrichtsmaterialien, welche im Rahmen des EU-Projekts MLM entwickelt wurden (www.eu-literacy.de).

Neben dem Input in Vorträgen und Workshops soll die Tagung außerdem viel Gelegenheit bieten zum Austausch. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Die Teilnahme an der Tagung ist kostenlos.

Bei Fragen zu unserer Tagung können Sie sich an an unsere Präsidentin Hanna Sauerborn per E-Mail (hanna.sauerborn@ph-freiburg.de) wenden.

Ablauf

Freitag:

Ab 14:00 Uhr: Anmeldung

14:00 Uhr-14:30 Uhr: Mittagsimbiss

14:30 – 15:00 Uhr: Kaffee und offener Austausch

15:00 Uhr: Eröffnung (Begrüßung Johannes Schubert, Dr. Hanna Sauerborn)

  • Vorstellung EU-Projekt
  • Organisatorisches

15:15 Uhr: Eröffnungsvortrag: Herausforderungen im Schulalltag für mehrsprachige Kinder – Beispiele und Vorschläge für deren Bewältigung (Dr. Hanna Sauerborn)

16:15 Uhr: Kaffee und kurzer Austausch

16:30 Uhr: Zweiter Vortrag: Meilensteine des Lesens in der 1. Klasse (Dr. Hanna Sauerborn)

17:30 Uhr: Imbiss und Austausch, finale Eintragung in Workshops

18:30 Uhr: Mitgliederversammlung DGLS

Samstag
9:00 Uhr – 9:30 Uhr: Ankommen und Kaffee
9:30 Uhr: Workshop 1
10:15 Uhr: Wechsel und Kaffee
10:30 Uhr: Workshop 2
11:15 Uhr: Wechsel und Kaffee
11:30 Uhr: Workshop 3
12:15 Uhr: Mittagsimbiss
13:00 Uhr: Workshop 4
13:45 Uhr: Abschluss
14:00 Uhr: Ende

Workshops

  Strang 1 Strang 2 Strang 3 Strang 4
Workshop 1 9:30 – 10:15 Sprachförderung und Integration durch Lieder und Verse
Anne Dietrich
Einsatz von Bilderbüchern in heterogenen (auch mehrsprachigen) Klassen
Natalie Bors
Neue Medien in der Grundschule am Beispiel des IPads
Dr. Hanna Sauerborn
Übergänge gestalten - Frühförderung durch die sonderpädagogische Beratungsstelle für Frühförderung – für Eltern und deren Kooperationspartner
Mareike Keiber
Workshop 2 10:30 – 11:15 Sprachsensibler Fachunterricht
Mira Werner
Einführung von DaZ- Materialien für die Nutzung im Regelunterricht und in Kleingruppen
Angela Lamay
Schreiben im digitalen Zeitalter – sind Papier und Stift überholt?
Christina Klör  

Mehrsprachige Bilderbuchlesungen: Elternarbeit, Spracharbeit und interkulturelle Pädagogik durch ein einziges Medium
Elvira Nüchtern
Workshop 3 11:30 – 12:15 Sprachliche Bildung als Unterrichtsprinzip
Erika Huth
Hol- und Bringschuld im DaZ-Kontext
Heide Ketley
Schreibwerkstatt – Schreibgelegenheiten inszenieren und Schreiben motivieren
Gabriela Happel
Leseförderung im Anfangsunterricht
Dr. Hanna Sauerborn
Workshop 4 13:00 – 13:45 Tbd    
Hartmut Lange
Freiburger Sprachtest
Dr. Hanna Sauerborn
Konstruktiver Umgang mit Heterogenität: Ideen aus der Familienklasse
Anja Adjivon

„Erzähl' doch mal!" - Wenn das so einfach wäre.... Vom Zuhören zum freien Erzählen. Eine Erzählkultur in der Klasse schaffen.
Daniela Graf

Vollständiges Programm herunterladen
Die Anmeldung ist nicht mehr möglich.