DGLS Blog

Lesenkönnen – ein verweigertes Menschenrecht

Renate Valtin hat einen Beitrag für den Tagesspiegel verfasst, in dem es um das Lesenlernen geht. Dabei problematisiert sie, dass Projekte in Deutschland zwar gut sind, jedoch keine Breitenwirkung haben. http://www.tagesspiegel.de/wissen/vor-der-neuen-iglu-studie-lesenkoennen-ein-verweigertes-menschenrecht/20668902.html  
Lesen Sie mehr

Achtung, Digital Gap! Lernen in einer digital geprägten Welt

Im Netz erhältlich ist jetzt das Hintergrundpapier zu den Ergebnissen der Konferenz „Achtung, Digital Gap! Lernen in einer digital geprägten Welt“, die vom Netzwerk Bildung der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin im Mai 2017 durchgeführt wurde. Diskutiert wurde, welche digitalen Kompetenzen Kinder und Jugendliche erwerben sollten und welchen Aufgaben sich die Bildungspolitik zu stellen hat. Die Kultusministerkonferenz…
Lesen Sie mehr

Frage des Monats: Umgang mit Texten

Jeden Monat veröffentlichen wir in unserem Blog eine Frage des Monats. Wir freuen uns über unterschiedliche Meinungen und Tipps von unterschiedlichen Experten aus Forschung und Praxis. Wenn Sie selber eine Frage zum Lesen und Schreiben haben, können Sie uns diese an hanna.sauerborn [@] ph-freiburg.de schicken.   Wie soll ich mit Texten meiner Schülerinnen und Schüler…
Lesen Sie mehr

Zur Problematik von Quereinsteigern

Das Institut zur Qualitätsentwicklung im Bildungswesen (IQB) hat kürzlich herausgefunden, dass die schulischen Leistungen von Schülerinnen und Schülern dann schlechter sind, wenn sie nicht von Fachlehrern unterrichtet werden.  In Berlin, das laut IQB-Bildungstrend 2016 in allen gemessenen Leistungsbereichen (Lesen, Mathematik, Orthographie und Zuhören) am unteren Ende der Länderverteilung liegt, musste aufgrund des Lehrermangels in diesem Schuljahr…
Lesen Sie mehr